Kinderzimmer einrichten – Sprossenwand für Kinder

Kinderärzte weisen immer wieder darauf hin, dass Sport und Bewegung ausschlaggebend für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung von Kindern sind. Zahlreiche breit angelegte wissenschaftliche Studien belegen jedoch, dass sich viele Kinder heutzutage deutlich zu wenig bewegen. Schon jungen Jahren verbringen sie viel Zeit vor Computer und Fernsehen und versäumen es wichtige motorische Fähigkeiten zu entwickeln. Zu den Folgen der Bewegungsarmut zählen bereits im Kindesalter entstehendes Übergewicht und ein Mangel an grundlegenden motorischen Fähigkeiten. Insbesondere für in städtischer Umgebung aufwachsende Kinder ist es nicht immer einfach, Spielmöglichkeiten in der freien Natur zu finden. Viele Eltern sind sich dieser Problematik bewusst und suchen nach Möglichkeiten, um ihrem Nachwuchs Raum für Bewegung zu bieten. Eine im Kinderzimmer installierte Sprossenwand ermöglicht es dem Nachwuchs, sich jederzeit sportlich zu betätigen und wichtige körperliche Erfahrungen zu sammeln. Wir haben zusammen mit den Profis von intuitiveeltern.de eine Übersicht erstellt.

Sprossenwand – Spaß und Bewegung im Kinderzimmer

Für viele Familien spielt sich ein Großteil des Alltags zwischen der eigenen Wohnung, dem Job und der KITA ab. In der knapp bemessenen freien Zeit werden Einkäufe im Supermarkt und andere wichtige Termine erledigt. Für gezielte Bewegung mit dem eigenen Kind bleibt häufig nur am Wochenende oder im Verein ausreichend Zeit. Bewegung sollte im Kindesalter jedoch nicht nur sporadisch, sondern regelmäßig erfolgen sollte. Eltern, die ihren Kindern Möglichkeiten zur täglichen sportlichen Betätigung bieten möchten, können schon bei der Gestaltung des Kinderzimmers unterstützend tätig werden. Eine Sprossenwand lässt sich ohne größeren Aufwand an der Wand befestigen und ist zudem ausgesprochen platzsparend. Sie bietet Kindern die Möglichkeit sich in sicherer Umgebung auszuprobieren und die eigenen körperlichen Grenzen auszutesten.

Die Vorteile einer Sprossenwand

Häufiges Klettern und Turnen an einer Sprossenwand fördert den Aufbau von Muskeln und wirkt sich förderlich auf ein gesundes Wachstum des Kindes aus. Zudem erlangen Kinder durch das Spielen an einer Sprossenwand ein Bewusstsein für den eigenen Körper. Sie erwerben essentielle motorische Fähigkeiten und lernen ihren Körper zu koordinieren. Auf diese Weise entwickeln Kindern ein positives Körperbewusstsein und trauen sich zu, auch größere sportliche Herausforderungen anzunehmen.

Da beim Klettern kognitive Entscheidungen getroffen werden, die sich förderlich auf die Vernetzung wichtiger Gehirnstrukturen auswirken, wird durch das Spielen an einer Sprossenwand nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Entwicklung eines Kindes positiv beeinflusst. Das Kind ist dazu in der Lage, ein umfassendes Verständnis für Raum, Höhe und Entfernungen zu entwickeln. Untersuchungen haben ergeben, dass Kinder, die schon in jungen Jahren ein gutes Raumverständnis erwerben, häufig überdurchschnittliche Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern erbringen.

Ausgeglichene und zufriedene Kinder

Eine Sprossenwand bietet Kinder die Möglichkeit, sich auch in den eigenen vier Wänden ausreichend zu bewegen und auszupowern. Ausgelastete Kinder sind in der Regel deutlich ausgeglichener und zufriedener als es bei unausgelasteten Altersgenossen der Fall ist. Für Eltern wird es auf diese Weise deutlich angenehmer ihren erzieherischen Aufgaben nachzukommen. Darüber hinaus kann eine Sprossenwand nicht nur zur sportlichen Betätigung genutzt werden, sondern auch in Abenteuerspiele unterschiedlichster Art integriert werden. Es handelt sich um eine langfristige Anschaffung, die über die gesamte Kindheit hindurch genutzt werden kann. Viele Kinder sind mit etwa drei Jahren dazu in der Lage, mit leichten Kletterübungen zu beginnen. Ab diesem Alter ist es sinnvoll, die motorische Entwicklung mit einer im Kinderzimmer installierten angebrachten Sprossenwand zu fördern.

Qualität und Sicherheit – Worauf gilt es zu achten?

Da es sich bei einer Sprossenwand um eine langfristige Anschaffung handelt, die über Jahre genutzt werden kann, lohnt es sich, in Qualität zu investieren. Zudem sollte natürlich immer auch die Sicherheit des Kindes im Vordergrund stehen. Dabei empfiehlt es sich, auf zertifizierte Sprossenwände zu vertrauen, die auch im Kindergarten oder in Sportvereinen zum Einsatz kommen. Um Verletzungen zu vermeiden, sollte beim Holz der Sprossenwand unbedingt darauf geachtet werden, dass es splitterfrei und fest miteinander verfugt ist. Die Konstruktion sollte unbedingt stabil ausgeführt sein. Zudem sollte der Abstand zwischen den Sprossen nicht zu groß sein. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Kinder ihren Kopf zwischen die Sprossen stecken und diesen dabei einklemmen. Um schmerzhaften Stürzen entgegenzuwirken, ist es sinnvoll, den Bodenbereich rund um die Sprossenwand mit einer Schaumstoffmatte abzudecken.

(Visited 12 times, 1 visits today)

ähnliche Beiträge